Bühlertäler Waldmännle e.V.

Aktuelles

18.05.2022 - Wanderrucksack gepackt – Schuhe geschnürt - los geht’s Am vergangenen Sonntag stand bei bestem Wetter eine Wanderung auf dem Plan der Waldmännle. Von der Bühlertäler Ortsmitte ging es entlang des Herrenwegs, über den steilen Briefträgerweg hoch zum Falkenfelsen mit anschließender Rast an der Hertahütte. Zur Stärkung wurden hier die unterschiedlichsten Getränke und Leckereien ausgepackt und verzehrt. Natürlich durfte auch ein Halt auf der Kohlbergwiese nicht fehlen, wo eine längere Pause gemacht wurde. Die Zeit wurde von den Meisten genutzt, um sich durch die Karte zu schlemmen. Burger, Wurstsalat, Pommes, Wildgerichte, ein Stück Kuchen und selbstverständlich das ein oder andere Gläschen Heidelbeerwein ließen sich die Wandersleute schmecken während die Kids derweil auf dem Spielplatz tobten. Am Spätnachmittag ging es dann über den Briefträgerweg wieder zurück ins Tal, um zum Abschluss auf der Sonnenterrasse bei Dimi im Schwarzwaldmädel einzukehren. Ein kühles Getränk und ein leckeres Abendessen rundeten den Tag ab. Herzlichen Dank an den Organisator Steffen – wir freuen uns schon auf die nächste Tour unter deiner Regie. 18.05.2022 - Zwei Hände, zwei Ringe, ein Versprechen Wir wünschen unserem Fred & Julia zur Hochzeit alles Glück der Welt. Das Paar gab sich am 14.05.22 das Ja-Wort! Herzlichen Glückwunsch euch beiden! 03.05.2022 - Traditionelles Maibaumstellen gefolgt vom lang ersehnten Maifest Am 30. April fand um 17.00 Uhr das traditionelle Maibaumstellen am Denni statt. Der Baum wurde nachmittags gemeinsam gefällt, anschließend in den „Waldmännle-Farben“ geziert und letztendlich von unseren starken Männern in die Höhe gestemmt. Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Fleischkäse im Weck stand auf dem Speiseplan. Auf den Baum angestoßen wurde mit einem Gläschen Sekt bzw. einem kühlen Bier. Gemeinsam ließ man den Abend an der Bar in unserem Wagen ausklingen. Voller Vorfreude auf das Maifest nach zweijähriger Pause traf sich die Waldmännle-Schar bereits am frühen Morgen am Festplatz zum Aufbau. Auch in diesem Jahr begrüßten wir unsere zahlreichen Gäste auf der anderen Bachseite des Wanderparkplatzes der Gertelbacher Wasserfälle mit verschiedenen Leckereien vom Grill, Flammkuchen und einer großen Auswahl an Kuchen. Neben dem Arbeitsteam schnürte am 1. Mai aber auch eine Gruppe der Waldmännle die Wanderstiefel und machte sich auf den Weg. Nach der Busfahrt zum Sand wurde die Sportalp am Mehliskopf besucht, wo man sich mit Steak und Wurst stärkte und das Gasthaus Kohlbergwiese. Während die Großen das ein oder andere Gläschen Heidelbeerwein schlürften, suchten die Kids den Spielplatz zum herumtoben auf. Abschließend ging es über den Briefträgerweg wieder zum eigenen Fest zurück, wo man versuchte, noch einen letzten Flammkuchen zu ergattern. Vielen Dank an alle, die bei uns eingekehrt sind und uns unterstützt haben! Besonders bedanken möchten wir uns bei unseren Sponsoren und Helfern, dem Restaurant Grüner Baum, Familie Friedmann & Waidelich für das Wasser und den Strom. Auch an alle Anwohner ein großes Dankeschön für das Verständnis für die d urch unser Fest entstandenen, kurzfristigen Einschränkungen. Wir freuen uns schon auf das nächste 1. Maife st in 2023. 22.04.2022 - Ein Grund zum Feiern Nach 2 Jahren Pause endlich mal wieder eine richtige Sause. So strömte am Ostersamstag eine ganze Waldmännleschar in den Steckenhaltweg zum Polterabend von unserem aktiven Mitglied Fred und seiner Julia. Ein Hänger voll mit Porzellan beladen, brachte die beiden beim Fegen ganz schön ins Schwitzen. Aber damit noch nicht genug, ergriff unser Vorstand Nico zu späterer Stunde das Wort und kündigte unser traditionelles Polterabend-Spiel an. Dabei musste sich das zukünftige Brautpaar hinter ein Brett stellen, den Kopf durch ein Loch stecken und dann hieß es Feuer frei. Das Publikum ballerte die zuvor verkauften Wasserbomben auf die beiden. Eine nasse Angelegenheit, die jedoch nicht vergebens sein sollte, denn die Einnahmen durch den Verkauf der Wasserbomben gingen an die tapferen Gastgeber. Letztendlich wurde noch bis in die frühen Morgenstunden mit den künftigen Eheleuten getanzt und gefeiert. Es war ein toller Abend – vielen Dank euch beiden! 08.04.2022 - Rückblick Generalversammlung Traditionsgemäß luden die Mitglieder am 03. April 2022 zur Generalversammlung der Waldmännle Bühlertal in den Saal des Hotel Restaurants „Grüner Baum“ ein. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand Nico Riedinger folgte gemäß der Tagesordnung ehrendes Gedenken an die Verstorbenen. Anschließend gab Schriftführerin Sandra Maurath einen Rückblick über zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins im Geschäftsbericht 2021. Der Verein besteht derzeit aus 108 aktiven und über 50 passiven Mitgliedern. Kassiererin Carina Ziegler erläuterte die Kassenlage 2021, welche durch Corona leider ein negatives Ergebnis verzeichnet, im Detail. Kassenprüfer Volker Seebacher bestätigte die ordnungsgemäße Kassenführung und empfahl die Entlastung. Volker Blum überbrachte als Vertreter des Bürgermeisters die Grüße und Glückwünsche der Gemeinde und beantragte die Entlastung des Kassiers und der Gesamtvorstandschaft, die einstimmig gewährt wurde. Er dankte für die Aktivitäten und Unterstützung der gesamten Mitglieder. 25.03.2022 - Babynews „Ein bisschen MAMA, ein bisschen PAPA und ganz viel WUNDER!“ Am 15.03.2022 erblickte die kleine Romy das Licht der Welt. Die Waldmännle freuen sich über den Nachwuchs und wünschen den Eltern Viola und Nico für die Zukunft von Herzen alles Gute! 15.03.2022 - Ein großes Dankeschön an die Sparkasse Mit großer Freude hat unser 1. Vorstand Nico Riedinger direkt nach den Fastnachtstagen eine Spende über 111 Euro von der Sparkasse Bühlertal-Obertal entgegengenommen. Überreicht wurde der Zuschuss von Frau Friedmann und Herrn Dinger mit dem Ziel die ausgefallenen Einnahmen der letzten 2 Jahre zumindest etwas auszugleichen. Die Waldmännle freuen sich riesig über die Spende und sagen vielen Dank an das gesamte Team der Sparkasse Bühlertal-Obertal. 06.03.2022 - Eine etwas andere Kampagne… Die Freude unter den Waldmännle war groß als es dieses Jahr endlich wieder grünes Licht für zumindest ein paar kleinere Faschingsaktionen gab, nachdem die letztjährige Kampagne bekanntermaßen leider komplett ausgefallen war. Wenngleich sich Fasching 2021/2022 coronabedingt auf das Narrenbaumstellen und ein paar Tage rund um die heiße Phase beschränkte, konnten es die meisten dennoch kaum erwarten endlich mal wieder ins Häs zu schlüpfen und gemeinsam zu feiern. Die aktuellen Corona-Regeln gecheckt, ein bisschen was organisiert und los ging‘s. Bereits am Mittwochabend hatten sich einige wenige Waldmännle zum Warmup im Vereinsheim getroffen. Für Speis und Trank hatten Domi und Benni gesorgt, besten Dank an die beiden Sponsoren. Ganz traditionell war dann am Donnerstagmorgen pünktlich um 5 Uhr Abfahrt zum Wecken im Dorf. Vom Eichwald über den Schwarzwasen, den Denniweg entlang, über die Hauptstraße in die Büchelbach und weiter runter durch die Liehenbach, erinnerte man alle Bürgerinnen und Bürger mit Musik und guter Laune an die 5. Jahreszeit. Alle Jahre wieder: ein kurzer Stopp zur Stärkung im Untertal bei Familie Edgar Karcher in der Garage - herzlichen Dank für die Einladung. Der Platz Faverges mit Verköstigung in der Metzgerei Knopf war unser nächster Halt, auch hier besten Dank für das warme Fleischkäsweckle. Anschließend folgten wir dort der Einladung zum gemeinsamen Anstoßen von Bürgermeister Hans-Peter Braun. Auch die Kinder im Kindergarten sollten nicht zu kurz kommen und so überraschten unsere Dani und Julia im Häs mit Maske und einer Menge Luftballons im Gepäck die Kleinen. Sie sorgten damit für strahlende Kinderaugen. Natürlich durfte auch die Tankstelle im Dorf auf unserer Route nicht fehlen. Ein großes Dankeschön für den Durstlöscher und die Berliner vor Ort. Gegen 11 Uhr versammelte sich die gesamte Fasnachtsvereinigung zum „Fasentsuppe-Essen“ im Hof des Grünen Baum im Untertal. Vielen Dank Thomas für Speis und Trank, sowie die tolle Idee, die Einnahmen aus den vor Ort aufgestellten Kassen für einen guten Zweck zu spenden. Zum Ausklang des Schmutzigen Donnerstags luden wir die komplette Fasnachtsvereinigung zu uns in Vereinsheim zum gemütlichen Beisammensein mit Musik, gegrillten Würsten und dem ein oder anderen Getränk ein. Hier möchten wir uns bei allen Helfern für die Unterstützung, aber auch bei der Nachbarschaft für das Verständnis, falls es etwas lauter und turbulenter gewesen sein sollte als gewohnt, bedanken. Nach einer kurzen Verschnaufpause trafen wir uns am Freitagabend zu einem gemeinsamen Abendessen im Holzwurm im Schwarzwaldmädel, woraufhin es vereinzelte Waldmännle nach dem ein oder anderen Ouzo sogar noch zur Wagenparty an der Bildeiche schafften. Am Samstag und Sonntag war es dann endlich soweit und die ersten Umzüge nach über einem Jahr standen auf dem Programm. Bei strahlendem Sonnenschein war die Freude riesig, wenn Klein und Groß mit den Wägen durch die Straßen in Bühlertal zogen. Mit lauter Musik, vielen Süßigkeiten und einer Menge Luftballons begeisterte man die Zuschauer am Samstag im Obertal auf dem Weg vom Schwarzwasen zum Denni mit Abschluss bei Familie Karcher - ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die Drolle für die Verköstigung. Sonntags zogen wir am Vormittag durch die Büchelbach und am Nachmittag weiter ins Untertal die alte Hauptstraße entlang vom Schwimmbad bis zum Platz Faverges. Eine Menge Zuschauer ließen es sich nicht entgehen mit uns zu feiern und zu schunkeln. Den Abschluss der närrischen Tage im Dorf machten dann alle Vereine gemeinsam abends auf dem Mittelberg. Vielen Dank allen Organisatoren und Helfern für die gelungene Veranstaltung. Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei der Gemeinde und vor allem der Fasnachtsvereinigung für den Einsatz und das tolle Gelingen der heißen Fasnachtsphase bedanken. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und verbleiben mit einem dreifach, kräftigen WALD – MÄNNLE! WALD – MÄNNLE!! WALD – MÄNNLE!!! 20.12.2021 - Zertifizierung zum jungendfreundlichen Verein Nach einigen Beratungs- und Schulungsterminen wurde unser Verein am Montag, den 13.12.2021 zum jugendfreundlichen Verein zertifiziert. Frau Pelzer vom Landratsamt und Herr Langer von der Fachstelle Sucht übergab unserem Vorstand Nico Riedinger, zusammen mit Bürgermeister Braun und Herr Rettig, das Zertifikat. Bei der freiwilligen Zertifizierung verpflichten wir uns unter anderem an den HALT-Projekten (Hart am Limit) des Landkreises Rastatt teilzunehmen. Ein Dankeschön geht an Nadine Kohler, die nun das Amt der Jugendschutzbeauftragten in unserem Verein übernimmt. Wir wünschen allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start in das neue Jahr 2022! 29.11.2021 - Narri-Narro – die 5. Jahreszeit isch do Leider auch in diesem Jahr kein Start in die Kampagne, wie man ihn sich vorgestellt hat. Die Narrentaufe wurde nun auch für 2021 wieder abgesagt, ebenso keine Veranstaltungen im November. Wie es 2022 weitergeht ist derzeit noch ungewiss, aber auch hier sind wir alles andere als optimistisch und das in unserem Jubiläumsjahr 44 Jahre Bühlertäler Waldmännle e.V. Dennoch ließ es sich die Vorstandschaft nicht entgehen den beiden Gründungsmitgliedern Friedrich Braun als Ehrenmitglied und Anja Braun als aktives Waldmännel und von nun an auch Ehrenmitglied für 44 Jahre Vereinstreue persönlich zu gratulieren und organisierte am 11.11. abends einen Überraschungsbesuch. Die beiden freuten sich riesig und hielten voller Stolz ihre Urkunde und das überreichte Präsent in der Hand. Herzliche Glückwünsche auch nochmal vom Verein an euch beide auf diesem Wege. Außerdem wurde ein Jubiläumsheft erstellt, welches in den Geschäften in und um Bühlertal herum seit dem 11.11.21 erhältlich ist. Viel Spaß und Freude beim Durchblättern. 29.10.2021 - Ein tolles Wochenende im Südschwarzwald Bei herbstlich schönem Wetter machte sich eine größere Schar Waldmännle im Oktober zum Wandern in den Süden unseres Heimatgebirges auf. Erste Station am Samstag war das Hochtal von Bernau. Über Wiesen, durch herbstliche Wälder und auf engen Pfaden wanderten wir auf dem 16km langen Bernauer Hochtalsteig. Unterwegs wurden der Hohfelsen, das Speishorn und der Scheibenfelsen erklommen womit wir uns dann auch eine längere Rast an der Krunkelbachhütte verdient hatten. Bevor wir in der Jugendherberge von Menzenschwand die Better abends bezogen, genossen wir noch das leckeres Essen im Kurhaus von Bernau um für den nächsten Wandertag gerüstet zu sein. Am Sonntag nach dem Frühstück ging es weiter Richtung Feldberg. Bei traumhafter Aussicht und einer frischen Brise Wind stand der 13km lange Feldbergsteig auf dem Programm. Unterwegs rasteten wir erst an der Zastlerhütte, stärkten uns später mit Gulaschsuppe beim Raimattihof und so wurde der Feldberg in Windeseile umwandert. Auch in diesem Jahr war unser traditionelles Rucksackvesper wieder das große Highlight der Tour einfach der Wahnsinn! Mit einem kräftigen „Wander-Schuh“ bedanken wir uns bei Organisator und Fahrern und freuen und schon jetzt auf das nächste Jahr, in dem die Zugspitze auf uns wartet. 24.10.2021 - Babynews "Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder." Am 12.10.2021 erblickte der kleine Ben das Licht der Welt. Die Waldmännle freuen sich über den Nachwuchs und wünschen den Eltern Sandra und Marco für die Zukunft nur das Beste! 18.09.2021 - Waldsäuberung mit dem Schwarzwaldverein Hornisgrinde Letzten Samstag trafen sich einige Waldmännle pünktlich um 8.00 Uhr bei der Unterstmatt zur Waldsäuberungsaktion. Nach kurzer Ansprache durch den ehemaligen Wegewart Hansjörg Mathieu ging es in verschiedenen Gruppen los. Bis diese jedoch feststanden, kam aufgrund der Personenanzahl leichte Verwirrung und Gelächter unter den „Waldarbeitern“ auf. Da diese Aktion in der ersten Jahreshälfte coronabedingt ausgefallen war und auch die Arbeit der Holzfäller den Wegen ordentlich zugesetzt hat, gab es mächtig was zu tun. Die Arbeit machte großen Spaß. Mit Schaufel, Spaten und Hacke ausgestattet wurden die Wanderwege zwischen Hundseck und Mummelsee abgelaufen und die verstopften Rinnen wieder geöffnet. Nach getaner Arbeit trafen wir uns wieder auf der Unterstmatt. Im Anschluss an die Dankesworte des ehemaligen Wegewartes wurden alle Helfer mit einem Fleischkäsweckle und kühlen Getränken belohnt. Dem Sponsor Hansjörg Mathieu ein großes Dankeschön dafür. 09.09.2021 - Babynews "Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!" Am 18.08.2021 erblickte der kleine Lian Glass das Licht der Welt. Die Waldmännle freuen sich über den Nachwuchs und wünsche n den Eltern Mike und Lena für die Zukunft nur das Beste
HOME HOME VEREIN VEREIN AKTIVES AKTIVES TERMINE TERMINE KONTAKT KONTAKT DATENSCHUTZ DATENSCHUTZ IMPRESSUM IMPRESSUM
AKTUELLES AKTUELLES